Treant führt Sterilisationssoftware von NEXUS ein

Bessere Kontrolle der Betriebsmittel, erleichterter Austausch der Mitarbeiter, mehr Einblick in die Bedienung der Geräte und damit ein besserer Service für die Operationssäle - das bietet das neue Instrumentenmanagementsystem, mit dem die drei Zentralsterilisationsabteilungen von Treant Zorggroep arbeiten werden.

Die Zentralsterilisationsabteilung (AEMP) reinigt, desinfiziert, sterilisiert und kontrolliert die im Krankenhaus verwendeten Instrumente. Die chirurgischen Instrumente werden dort vorbereitet und zusammen verpackt, so dass sie nur noch in den Operationssälen ausgepackt werden müssen. Mit Barcodes, Scannern und einem ausgeklügelten Softwaresystem des Softwareanbieters NEXUS ist es möglich, die OP-Instrumente während des gesamten Reinigungsprozesses zu verfolgen. Fehlfunktionen können so schnell erkannt werden. Das Instrumenten-Tracking-System verwaltet unter anderem alle Fotos und - in einigen Fällen - Videos von Instrumenten. Zudem bietet es auch Sortierlisten und Berichte über die durchgeführten Sterilisationsschritte.

Durch die Verwendung eines einzigen Systems ist es zukünftig möglich, Sterilgüter standortübergreifend auszutauschen und die Ausleihe von Personal zu erleichtern, da in allen Sterilisationsabteilungen die gleiche Arbeitsweise verwendet wird. Seit Ende 2018 läuft das System am Standort des Krankenhauses Scheper. In den kommenden Monaten wird es in Bethesda und Refaja eingeführt. In der zweiten Phase des Projekts ist der Einsatz von Instrumenten in den Operationssälen mit Verknüpfung der Patientendaten geplant.

Peter Gouw, NEXUS-Projektleiter: "Mit der Umstellung auf das NEXUS-System kann der Sterilisationsprozess für jede Institution auf die gleiche Weise durchgeführt werden - vollständig nach dem neuesten Stand der Technik und per Touchscreen.“

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

    • AEMP
    • Krankenhaus

    Die moderne Medizinprodukteversorgung trägt wesentlich zur bestmöglichen Patientenversorgung und gleichzeitig zur Rentabilität des Krankenhauses bei. Für einen reibungslosen Ablauf des Klinikalltags ist die ordnungsgemäße Aufbereitung von Medizinprodukten essentiell. Denn ohne steriles Instrumentarium können keine Operationen durchgeführt und kein Umsatz generiert werden. So wird die zentrale Medizinprodukteaufbereitung zum heimlichen Dreh- und Angelpunkt im Wirtschaftsunternehmen Krankenhaus.

    • Archiv / PACS / ECM

    Von der Aufnahme im KIS, über Radiologie- und Laborprozesse bis zur Spezialbefundung und zum Qualitätsmanagement haben wir Ihnen bereits anschaulich erläutert, wie die NEXUS-Lösungen Sie auf der Reise zum digitalen Krankenhaus unterstützen können. Eines haben die bisher beschriebenen Patientenfälle gemeinsam: die Behandlungsdaten sind revisionssicher im NEXUS / PEAGSOS Archiv gespeichert und können direkt im NEXUS / KISNG Workspace eingesehen werden. Darüber hinaus bieten die Enterprise Content Management (ECM) Funktionen von PEGASOS Unterstützung bei der Digitalisierung Ihrer dokumentenbasierten Prozesse in Medizin und Verwaltung.

    • NEXUS-Gruppe

    Bensheim / Donaueschingen – Die Concat AG und der KIS-Anbieter NEXUS AG sind eine strategische Zusammenarbeit eingegangen. Ziel ist es, Krankenhäuser bereits heute an das digitale Gesundheitsnetz anzuschließen, damit diese von künftigen Anwendungen profitieren können, sobald sie verfügbar werden. Dazu gehören der eMedikationsplan (eMP), das Notfalldatenmanagement (NFDM), die qualifizierte elektronische Signatur (QES) für digitale Arztbriefe und die sichere Kommunikation der Ärzte untereinander (KOM-LE).

    • NEXUS-Gruppe
    • Reha / Heim

    Eine aufregende Messe mit zahlreichen Besuchern an unserem Messestand geht zu Ende. Das NEXUS-Team sagt Danke für die guten Gespräche und das rege Interesse an unseren Produkten und Lösungen. Rund 700 Aussteller und ca. 28.000 Besucher machten die Altenpflegemesse zum gelungenen Treffpunkt der Pflegebranche.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche