• NEXUS
  • Aktuelles
  • St. Franziskus-Stiftung Münster und Vestische Caritas-Kliniken vertrauen weiterhin auf SWISSLAB und LAURIS

St. Franziskus-Stiftung Münster und Vestische Caritas-Kliniken vertrauen weiterhin auf SWISSLAB und LAURIS

In einem umfangreichen Lieferantenauswahlverfahren haben sich zwei Bestandskunden der NEXUS / SWISSLAB GmbH erneut für SWISSLAB und LAURIS entschieden. Somit konnte sich der Hersteller für Laborinformationssysteme im Vergleich gegen mehrere Wettbewerber durchsetzen. "Wenn sich Bestandskunden erneut für die bekannten Produkte entscheiden, ist es ein großartiger Vertrauensbeweis", so Sonja Keller, Sales Manager der NEXUS / SWISSLAB.

Das bestehende SWISSLAB-System wird in den Bereichen Zentrallabor, Mikrobiologie, Immunhämatologie und Blutdepot der St. Franziskus-Stiftung Münster modernisiert. Hinzu kommt die Anbindung eines weiteren Standortes in Münster-Hiltrup sowie die Erweiterung der Laborlösung um das Modul SWISSLAB Hygiene.

Durch die Zentralisierung der IT-Infrastruktur auf einer Datenbank wird die Systemlandschaft an zehn Laborstandorten konsolidiert. In diesem Zuge werden die Laborprozesse sowie die Stammdatenverwaltung optimiert und die Häuser mit den neuesten Funktionen ausgestattet. Des Weiteren erleichtert die integrierte Stationskommunikation mittels LAURIS eine einheitliche Datenhaltung sowie die simultane Darstellung aller erstellten Anforderungen und Ergebnisse zur besseren Zusammenarbeit von Pflegepersonal, Ärzteschaft und Labormitarbeitern. Die lückenlose Dokumentation der Patientenversorgung von der Probenentnahme über die Laboranalysen bis zur Befunderstellung soll zukünftig vollständig digitalisiert werden. "Für dieses Vorhaben haben wir nach einem Laborinformationssystem gesucht, welches das hochflexible Blutprodukt- und Probenmanagement in den Hospitälern der St. Franziskus-Stiftung Münster sowie den zu versorgenden Kliniken und externen Einsendern effizient, sicher und nachhaltig umsetzen kann", so Ulrike Schöning-Windirsch, verantwortlich für die zentrale Laborkoordination in der St. Franziskus-Stiftung Münster.

"Die Produktausrichtung der NEXUS-Unternehmensgruppe passen perfekt zu unseren Anforderungen. Das Auswahlverfahren hat bestätigt, dass NEXUS ein leistungsfähiger Partner für alle Bedarfe ist", ergänzt Detlef Lübben, Geschäftsführer der FACT IT GmbH, dem zentralen IT-Dienstleister der St. Franziskus-Stiftung Münster. Durch die strategische Neuausrichtung des Unternehmens wurden viele Voraussetzungen geschaffen, die diesen Weg des Klinikverbundes begleiten.

Die Vestische Caritas-Kliniken GmbH hat sich dem Lieferantenauswahlverfahren in Münster angeschlossen. Auch hier wird weiterhin auf das Know-how des SWISSLAB-Teams gesetzt. An den Standorten in Datteln und Waltrop wird das SWISSLAB-System auf den neuesten Stand gebracht. Wolfgang Mueller, Geschäftsführer der Vestische Caritas-Kliniken GmbH blickt positiv in die Zukunft: "SWISSLAB wird sich an die Bedürfnisse unserer Laboranforderungen sehr gut anpassen – dies wurde uns durch das Auswahlverfahren bestätigt. Wir freuen uns auf die Projektumsetzung, damit unsere Patienten und das Personal schnell von den Optimierungen profitieren können."

 

Über die St. Franziskus-Stiftung Münster

Die St. Franziskus-Stiftung Münster trägt Verantwortung für derzeit 15 Krankenhäuser mit etwa 4.000 Betten und neun Behinderten- und Senioreneinrichtungen mit ca. 1.000 Plätzen in den Ländern Nordrhein-Westfalen und Bremen. In den Krankenhäusern der St. Franziskus-Stiftung Münster werden jährlich rund 500.000 Menschen stationär und ambulant behandelt. Darüber hinaus hält die Stiftung Beteiligungen u. a. an ambulanten Rehabilitationszentren, Pflegediensten und Hospizen. Damit ist die St. Franziskus-Stiftung Münster eine der größten konfessionellen Krankenhausträgerinnen in Deutschland, die nach modernen Managementkonzepten geführt wird.

 

Über die Vestische Caritas-Kliniken GmbH:

Die Vestische Caritas-Kliniken GmbH ist ein Zusammenschluss von vier Häusern im Ostvest und Kreis Coesfeld. Mit dem St. Vincenz-Krankenhaus in Datteln, dem St.-Laurentius-Stift in Waltrop, der Kinderheilstätte Nordkirchen und der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln werden die Bereiche Gesundheitsfürsorge, Psychiatrie, Kinder- und Jugendmedizin und Behindertenhilfe abgedeckt. In den Krankenhäusern der Vestische Caritas-Kliniken GmbH werden jährlich rund 100.000 Menschen stationär und ambulant behandelt.

 

Über die NEXUS / SWISSLAB GmbH:

NEXUS / SWISSLAB bietet mit dem Laborinformationssystem SWISSLAB umfassende und leistungsstarke Lösungen für medizinische Labore und Labornetzwerke sowie mit dem Order Communication System LAURIS zur Auftrags- und Befundkommunikation die effiziente Verbindung zum Behandlungsort, den Krankenhausstationen und Einsendern. Mit dem ganzheitlichen Blick auf den Patienten leisten die NEXUS-IT-Systeme einen wertvollen Beitrag zu einer modernen Diagnostik.

Weitere Informationen

 

Das könnte Sie auch interessieren

    • Labor/Pathologie/Zytologie
    • NEXUS-Gruppe
    • QM
    • Rili-BÄK

    Die Neufassung der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (Rili-BÄK) wurde Ende 2019 veröffentlicht. Nach zweijähriger Übergangsfrist ist die Umsetzung ab Ende 2021 Pflicht und hat einen hohen Stellenwert, denn die Richtlinie ist Grundlage für die Leistungserbringung des Labors. Wir haben im NEXUS-Produktmanagement bei Clas Clasen nachgefragt, wie wir die Labore bei der Umsetzung der neuen Vorgaben unterstützen können.

    • NEXUS-Gruppe
    • ONE / NEXUS

    Die NEXUS AG setzt zukünftig auch im Produktmanagement auf ONE / NEXUS.

    Unter dieser Maxime werden Synergien und Potenziale der einzelnen Produktbereiche in einer umfassenden Produktstrategie vereint –  vom Klinikinformationssystem NEXUS / KISNG und den diagnostischen Expertensystemen hin zu Softwarelösungen für das Qualitäts- und Enterprise Content Management.

    • Archiv / PACS / ECM

    Ein Kurzinterview mit dem Projektleiter

    • Archiv / PACS / ECM
    • Krankenhaus

    NEXUS / MARABU und März bauen sichere Infrastruktur für Charité und Vivantes auf.

    • Befundung
    • Gesundheitsmarkt
    • Labor/Pathologie/Zytologie

    Seit gut einer Woche ist das COVID-19-Testzentrum auf dem Messegelände in Mainz geöffnet. Die Universitätsmedizin Mainz wird bei der Umsetzung von der Deutschen Bundeswehr und dem Malteser Hilfsdienst e.V. unterstützt. Im Hintergrund leistet auch NEXUS einen ausschlaggebenden Beitrag zum Betrieb des Testzentrums. Die IT-Lösungen der Einrichtung stammen untern anderem von der NEXUS AG.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche