• NEXUS
  • Aktuelles
  • NEXUS / SWISSLAB und NEXUS / PATHOLOGIE: Ihre starken Partner im digitalen Krankenhaus

NEXUS / SWISSLAB und NEXUS / PATHOLOGIE: Ihre starken Partner im digitalen Krankenhaus

Wir freuen uns, Ihnen auf der DMEA 2019 unsere starken Lösungen für die umfassende Digitalisierung sämtlicher Laborprozesse zu präsentieren: Das neue NEXUS / SWISSLAB, NEXUS / PATHOLOGIE und NEXUS / ZYTOLOGIE. Diese verbinden sich gemeinsam zu einer Laborlösung – einheitlich, modular, aus einer Hand. Auf dem deutschen Markt ist diese Produktkombination nahezu konkurrenzlos. Sie können damit sämtliche Labor- und Pathologieprozesse abbilden und im Rahmen von ONE / NEXUS auch weitere Module der NEXUS-Gruppe in Ihren Laborprozess integrieren.

Anhand des folgenden Szenarios stellen wir Ihnen die Bandbreite und Vorteile unserer Lösung vor: Eine schwangere Patientin kommt zur Entbindung ins Krankenhaus. Nachdem der frisch geborene Sohn auf der Welt ist, fordert der Arzt über NEXUS / LAURIS ein Neugeborenen-Screening für ihn an. Über die einheitliche Auftragsbefundkommunikation NEXUS / LAURIS können Aufträge rund um die Uhr dezentral erfasst und Befunde schnell, sicher und qualitätsgeprüft präsentiert werden. Über unser Produkt NEXUS / SWISSLAB verarbeitet das Labor den Auftrag des Neugeborenen-Screenings, z. B. auf Stoffwechselerkrankungen. Nachdem die Untersuchung erfolgt ist, schickt das Labor den Befund über NEXUS / LAURIS wieder auf die Station. Die Ergebnisse sind erfreulich, so dass die Patientin mit ihrem Sohn nach wenigen Tagen entlassen werden kann.


OPTIMALE PROZESSABLÄUFE

Das NEXUS / SWISSLAB Laborinformationssystem bündelt Daten auf einer Plattform und bindet die Krankenhausinformationssysteme (KIS) unserer Kunden ein. Patienten und Krankenhäuser profitieren, weil unser Produkt von der Auftragserzeugung bis zur Befundung den gesamten Workflow in nahezu allen Labordisziplinen abdeckt und so dazu beiträgt, die Liegedauer zu reduzieren.

Mithilfe von NEXUS / QM-LABOR kann sich der Labormitarbeitende bei Bedarf vor der Analyse der Proben über bestimmte Laborprozesse und -vorschriften erkundigen.

ALLES IM BLICK

Ein Jahr nach der Entbindung geht die Patientin zur Vorsorge und es wird unter anderem der jährliche Abstrich vom Muttermund genommen. Ihre Frauenärztin schickt dieses Material in das Labor, wo es mittels PAP-Färbung vorbereitet und vom Zytologen durch das Mikroskop untersucht und befundet wird. Der Laborworkflow, der Befundprozess sowie die Abrechnung werden dabei vollständig durch NEXUS / ZYTOLOGIE abgedeckt.

Ein weiteres Jahr später kommt die Patientin per Überweisung von ihrer Frauenärztin ins Krankenhaus, weil ein auffälliger Knoten in ihrer linken Brust bei der Vorsorgeuntersuchung festgestellt wurde. Im Krankenhaus wird ihr eine Gewebeprobe für eine Biopsie entnommen. Der nachfolgende Prozess in der Pathologie wird durch NEXUS / PATHOLOGIE vollständig unterstützt: Materialeingang, Beschriftung der Proben, Zuschnitt des Materials und Beschreibung mittels digitalem Diktat/Spracherkennung, Fotodokumentation, Kapsel- und Objektträgerdruck sowie Tracking der Proben führt diese sicher durch das Labor. Es folgt das Digitalisieren des Schnittes auf dem Objektträger, die Begutachtung im Digitalmikroskop sowie Befundschreibung und Abrechnung.

NEXUS / PACSNG archiviert die durchschnittlich 1 GB großen digitalen Mikroskopbilder im DICOM-Format. Zudem können die Bilder analysiert und mit Bildmanagement-Tools bearbeitet werden.

Die Fotodokumentation, eingescannte Einsendescheine und Arztbriefe sowie Befunde und Rechnungen, die von den NEXUS-Systemen erstellt werden, können in unserem Enterprise Content Management (ECM) System NEXUS / PEGASOS revisions- und rechtssicher archiviert werden.

Nach der Analyse der Gewebeprobe stellt sich heraus, dass der Knoten kein bösartiger Tumor ist, sondern eine Zyste, die jedoch vorsorglich entfernt werden sollte. Die Patientin kann nach erfolgreicher Operation gesund entlassen werden, das OP-Präparat wird vorsorglich in der Pathologie untersucht und das Ergebnis mit dem Vorbefund der Biopsie in NEXUS / PATHOLOGIE verglichen.

Ihre Patientendaten sind mithilfe unserer integrierten ONE / NEXUS Lösungen aus einer Hand sicher verwahrt.

Wir bieten Ihren Laboren und Pathologien mit unserer gesamtheitlichen Produktpalette die Möglichkeit, ihre Prozesse vollständig zu digitalisieren.

Vereinbaren Sie gerne heute schon einen Termin mit unseren Experten auf der DMEA.


Weitere Artikel zum digitalen Krankenhaus mit ONE / NEXUS:

Das könnte Sie auch interessieren

    • AEMP
    • Krankenhaus

    Die moderne Medizinprodukteversorgung trägt wesentlich zur bestmöglichen Patientenversorgung und gleichzeitig zur Rentabilität des Krankenhauses bei. Für einen reibungslosen Ablauf des Klinikalltags ist die ordnungsgemäße Aufbereitung von Medizinprodukten essentiell. Denn ohne steriles Instrumentarium können keine Operationen durchgeführt und kein Umsatz generiert werden. So wird die zentrale Medizinprodukteaufbereitung zum heimlichen Dreh- und Angelpunkt im Wirtschaftsunternehmen Krankenhaus.

    • Archiv / PACS / ECM

    Von der Aufnahme im KIS, über Radiologie- und Laborprozesse bis zur Spezialbefundung und zum Qualitätsmanagement haben wir Ihnen bereits anschaulich erläutert, wie die NEXUS-Lösungen Sie auf der Reise zum digitalen Krankenhaus unterstützen können. Eines haben die bisher beschriebenen Patientenfälle gemeinsam: die Behandlungsdaten sind revisionssicher im NEXUS / PEAGSOS Archiv gespeichert und können direkt im NEXUS / KISNG Workspace eingesehen werden. Darüber hinaus bieten die Enterprise Content Management (ECM) Funktionen von PEGASOS Unterstützung bei der Digitalisierung Ihrer dokumentenbasierten Prozesse in Medizin und Verwaltung.

    • NEXUS-Gruppe

    Bensheim / Donaueschingen – Die Concat AG und der KIS-Anbieter NEXUS AG sind eine strategische Zusammenarbeit eingegangen. Ziel ist es, Krankenhäuser bereits heute an das digitale Gesundheitsnetz anzuschließen, damit diese von künftigen Anwendungen profitieren können, sobald sie verfügbar werden. Dazu gehören der eMedikationsplan (eMP), das Notfalldatenmanagement (NFDM), die qualifizierte elektronische Signatur (QES) für digitale Arztbriefe und die sichere Kommunikation der Ärzte untereinander (KOM-LE).

    • NEXUS-Gruppe
    • Reha / Heim

    Eine aufregende Messe mit zahlreichen Besuchern an unserem Messestand geht zu Ende. Das NEXUS-Team sagt Danke für die guten Gespräche und das rege Interesse an unseren Produkten und Lösungen. Rund 700 Aussteller und ca. 28.000 Besucher machten die Altenpflegemesse zum gelungenen Treffpunkt der Pflegebranche.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche