NEXUS / COVID-19 Dokumentation

Im Zuge der COVID-19-Krise kommen die stationären Krankenhausressourcen an ihr Limit. Erste Behelfslösungen in ausgelagerten Lazaretten, Hotels, Stadien usw. werden weltweit eingerichtet, um zusätzliche Behandlungskapazitäten aufzubauen.

Mit diesem Aufbau kommen gleichzeitig die interne Krankenhaus-IT und deren Systeme an ihre Grenzen, eine IT-Infrastruktur für die Behelfskrankenstationen zur Verfügung zu stellen. Teilweise werden diese auch von krankenhausfremden Organisationen eingerichtet und betrieben, welche nicht über eine entsprechende Krankenhaus IT verfügen.

Genau hier setzt unser Konzept an:

Mit der Lösung NEXUS / COVID-19-DOKU stellen wir eine moderne, portable, dezentrale Lösung bereit, die speziell auf die Erfassung und Verlaufsdokumentation von Patienten im Umfeld der COVID-19 Erkrankung optimiert ist. Dabei wird die Datenerfassung direkt am Patienten auf Basis einer modernen APP genauso unterstützt, wie die Möglichkeit, die erfassten Daten nachträglich über eine HL7-Schnittstelle zu Abrechnungszwecken in ein bestehendes System einzuspielen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • schneller Überblick über Status und Verlauf von Patienten in provisorischen COVID-19-Stationen
  • schnelle und einfache elektronische Erfassung relevanter Informationen im Kontext COVID-19
  • Übersicht der Entwicklung in einer patientenbezogenen elektronischen Verlaufskurve
  • Filterbare Gesamtübersicht aller Patienten in der Einrichtung
  • Statistische Auswertungen tagesaktuell oder im Verlauf über mehrere Tage
  • ab sofort verfügbar
  • innerhalb kürzester Zeit betriebsbereit

Abgerundet wird die Lösung durch ein Hosting-Konzept, welches durch die NEXUS / Cloud IT erbracht wird. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im NEXUS / Magazin sowie unter NEXUS IT-Service.

Über den Autor
Alexander Breise
Alexander Breise betreut das Marketing der NEXUS-Tochter E&L medical systems GmbH. Sein Spezialgebiet ist die klinikweite Befundung und Geräteintegration mit dem System NBB (Nexus Bild- und Spezialbefundung).

Das könnte Sie auch interessieren

    • Krankenhaus

    Es soll sich etwas tun in Sachen Digitalisierung im Gesundheitswesen. Um die entsprechenden Anreize zu schaffen, stellt das Bundesgesundheitsministerium bis zu drei Milliarden Euro aus Bundesmitteln in Aussicht, über die Ko-Finanzierung durch Länder und Krankenhausträger sollen noch einmal 1,3 Milliarden dazu kommen.

    • Krankenhaus
    • NEXUS-Gruppe

    Bessere Kontrolle der Betriebsmittel, erleichterter Austausch der Mitarbeiter, mehr Einblick in die Bedienung der Geräte und damit ein besserer Service für die Operationssäle - das bietet das neue Instrumentenmanagementsystem, mit dem die drei Zentralsterilisationsabteilungen von Treant Zorggroep arbeiten werden.

    • Gesundheitsmarkt

    Eine wesentliche Zugangskomponente für die Telematikinfrastruktur ist der elektronische Institutionsausweis (SMC-B) für Krankenhäuser. Die SMC-B-Karte der Bundesdruckerei wurde Ende 2018 als erste zugelassen.

    • Befundung

    Die Digitalisierung der Medizin schreitet immer stärker voran, doch Patienten erhalten ihre Bilddaten immer noch umständlich und für Kliniken und Ärzte zeitaufwendig und kostenintensiv auf CD. Dabei besitzen viele Patienten gar kein CD-Laufwerk mehr. Für dieses Problem hat die NEXUS / CHILI GmbH aus Dossenheim bei Heidelberg die Lösung!

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche