IT-Outsourcing als geräuschloser Service

Wolverine Advanced Materials setzt auf die Personalabrechnung von NEXUS / EPS!

Seit 2012 schon erledigt NEXUS / EPS für den Automobilzulieferer Wolverine Advanced Materials die Personalabrechnung im Outsourcing. Das Projekt hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt; inzwischen übernimmt NEXUS / EPS für das mittelständische Unternehmen aus Öhringen auch das Hosting des SAP HCM-Systems – ein Rundum-Sorglos-Paket.

Die Einbettung in einen großen Konzern hat für ein Unternehmen viele Vorteile. Um viele administrative Dinge muss man sich nicht mehr kümmern, weil dafür zentrale Service Center zuständig sind. Der US-amerikanische Mischkonzern ITT zum Beispiel lässt die IT für seine europäischen Unternehmen von Italien aus betreuen. Als ITT-Tochter muss sich die Wolverine Advanced Materials GmbH also in allen Fragen zu Soft- und Hardware dorthin wenden. Ausnahme: der Personalbereich. Für alles, was mit SAP HCM zu tun hat, sind die Kolleginnen und Kollegen von NEXUS / EPS für die Personalabteilung von Wolverine erste und einzige Anlaufstelle.

Schlanke Strukturen in der Administration

Wolverine Advanced Materials ist ein führender Entwickler und Hersteller von Hochleistungsmaterialien. Kernkompetenz sind leistungskritische, Spezial-Elastomer-beschichtete Metalle, die von Dämpfungs- und Dichtfähigkeit abhängige Lösungen in der automobilen Bremsen-, NVH- und Dichtungsindustrie ermöglichen.  2015 übernahm ITT die Mehrheitsanteile an dem Spezialhersteller von Wynnchurch Capital Partners. Seitdem ist auch die deutsche Wolverine Advanced Materials GmbH aus Öhringen in den ITT-Konzern integriert – mit 130 Beschäftigten ein relativ kleines Unternehmen, das deshalb auf schlanke Strukturen in der Administration angewiesen ist.

Schon 1993 hat Wolverine daher seine gesamte Personalabrechnung an einen Dienstleister outgesourct. „Mit dessen Leistungen waren wir aber irgendwann nicht mehr zufrieden“, sagt Martina Winter, Human Resources Manager bei der Wolverine Advanced Materials GmbH. „Bei NEXUS / EPS haben wir ein Rundum-Sorglos-Paket. Der Dienstleister übernimmt die Datenpflege, generiert - wenn erforderlich - neue Lohnarten selbständig, führt die Abrechnung durch, übernimmt die Kommunikation mit Krankenkassen und weiteren Behörden. Wir haben einen Ansprechpartner, den wir jederzeit erreichen können.“

„NEXUS / EPS denkt mit“

Vor allem denkt NEXUS / EPS mit und fragt nicht bei der jeder Kleinigkeit noch einmal nach, wie irgendetwas zu regeln ist – ein geräuschloser Service! „Wenn wir ständig wegen Kleinigkeiten angerufen würden, könnten wir Gehaltsabrechnung auch gleich selbst erledigen“, sagt Martina Winter. Genau dies will oder kann Wolverine aber nicht übernehmen, dafür fehlt es schlicht an der Personalkapazität.
Frau Martina Winter ist froh, dass nach der Eingliederung in den ITT-Konzern die Möglichkeit bestand, das SAP-System über die Lizenz von NEXUS / EPS weiter nutzen zu können. Seit 2015 hostet deshalb NEXUS / EPS das gesamte SAP HCM-System für den Automobilzulieferer. Updates und Servicepackages werden automatisch eingespielt, monatlich wird die Krankenkassendatei aktualisiert, damit alle Krankenkassenfusionen berücksichtigt sind und das SAP-System wird so vorbereitet, dass es an jedem Monatsende abrechnungsbereit ist. Ein Rundum-Service damit nicht nur für die Dienstleistung, sondern auch beim technischen Service.

Das könnte Sie auch interessieren

    • Befundung

    Mit unserer komplett überarbeiteten und als Medizinprodukt zertifizierten CTG-Übersicht-APP bieten wir unseren Kunden der „NEXUS / FRAUENKLINIK“ ab sofort die Chance, von jedem Ort innerhalb und außerhalb der Klinik schnell und unkompliziert auf dokumentierte Inhalte aus unserer Fachabteilungslösung „NEXUS / GEBURTSHILFE“ zuzugreifen.

    • Gesundheitsmarkt

    Eine wesentliche Zugangskomponente für die Telematikinfrastruktur ist der elektronische Institutionsausweis (SMC-B) für Krankenhäuser. Die SMC-B-Karte der Bundesdruckerei wurde Ende 2018 als erste zugelassen.

    • Befundung

    Die Digitalisierung der Medizin schreitet immer stärker voran, doch Patienten erhalten ihre Bilddaten immer noch umständlich und für Kliniken und Ärzte zeitaufwendig und kostenintensiv auf CD. Dabei besitzen viele Patienten gar kein CD-Laufwerk mehr. Für dieses Problem hat die NEXUS / CHILI GmbH aus Dossenheim bei Heidelberg die Lösung!

    • NEXUS-Gruppe

    Donaueschingen, 29. September 2020 – Die NEXUS Deutschland GmbH, führender Hersteller von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen, erhielt am 24. August 2020 den Zuschlag zur Einführung eines Klinikinformationssystems in den 22 Rehabilitationszentren der Deutschen Rentenversicherung Bund mit insgesamt 5550 Betten. Das als Gesamtlösung für den klinischen wie administrativen Bereich konzipierte System wird klinikübergreifend an allen 22 Standorten dazu beitragen, die Prozesse der DRV Bund einheitlich, standardisiert und effizient zu gestalten.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche