• NEXUS
  • Aktuelles
  • Krankenhaus Gelderse Vallei (NL) entscheidet sich für ONE / NEXUS

Krankenhaus Gelderse Vallei entscheidet sich für ONE / NEXUS

Mit der Entscheidung für NEXUS Nederland als neuen Lieferanten der elektronischen Patientenakte (ePA) macht das Krankenhaus Gelderse Vallei einen wichtigen Schritt in Richtung weiterer Digitalisierung, Pflegeinnovation und einrichtungsübergreifender Zusammenarbeit. Damit unterstreicht das Krankenhaus die Bedeutung von transparenten Pflegeprozessen, Patientenmanagement und offener Systemkonnektivität für alle Pflege- und Pflegeunterstützungsprozesse.

Das Krankenhaus aus Ede (NL) mit über 2.600 Mitarbeitern, bekannt für seine Vorreiterrolle in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Schlaf, will in den kommenden Jahren seine zentrale Rolle in den Versorgungsprozessen rund um den Menschen stärken. "Um eine relevante Versorgung zu bieten, wollen wir ein integraler Bestandteil der Versorgungsprozesse unserer Patienten sein. Das geht über das Krankenhaus hinaus. Für Patient und Leistungserbringer müssen diese Prozesse ein harmonisches Ganzes bilden und nicht eine statische Abfolge von Schritten", sagt John van Giessen, Leiter der Computerisierung und Automatisierung im Gelderse Vallei Hospital. "Die offenen Systeme von NEXUS bieten uns dafür die volle Kontrolle und Möglichkeiten und passen damit in unsere digitale Strategie".

 

Digitalisierung

Die Bedeutung der Digitalisierung und die Rolle des Patienten sind für das Krankenhaus nicht neu. Marjolein de Jong, Vorstandsvorsitzende des Ziekenhuis Gelderse Vallei: "Wir sehen die Bedeutung der Fernversorgung und des Datenaustauschs innerhalb des regionalen Versorgungsnetzes aktueller denn je. Wir glauben fest an die Kombination von intelligenten Anwendungen und ausgezeichneter (poly)klinischer Pflege. Um diese beiden Welten optimal zu verbinden, haben wir nach einem Bindeglied gesucht. Wir haben es in den flexiblen Systemen von NEXUS gefunden.

 

Die wichtigsten Prozesse

Neben der Bedeutung der Versorgungskette fiel die Wahl auf NEXUS als neuen Hauptlieferanten aufgrund der nachgewiesenen Erfolgsbilanz in der Systemkonnektivität. "Wir wollten bewusst keine Alles-oder-Nichts-Lösung, sondern eine echte partnerschaftliche Beziehung zu dem Lieferanten, der für unsere ICT-Basis verantwortlich ist", sagt Willem van den Heuvel, Leiter des Anwendungsmanagements im Ziekenhuis Gelderse Vallei. "Eine schrittweise Umstellung, bei der wir ganz gezielt auf die Wünsche und Bedürfnisse unseres Pflege- und Betreuungspersonals eingehen, ist für uns wichtig. Durch die offene Konnektivität behalten wir als Krankenhaus die Möglichkeit, andere Anwendungen bei Bedarf vollständig in die EPA zu integrieren. NEXUS wird diese Komponenten vollständig in ihre Systeme integrieren, so dass die Pflegekräfte nicht mehr unnötig in andere Umgebungen ausweichen müssen. Und das ist es, was ich unter einer echten Partnerschaft verstehe.

 

Marktsignal

Der kaufmännische Direktor Eric van Kooten sieht in der neuen Partnerschaft ein wichtiges Signal an den Gesundheitsmarkt. "Als NEXUS liegt unser Hauptaugenmerk darauf, Institutionen, Gesundheitsdienstleister und Patienten optimal zu unterstützen. Die Grundlage dafür ist unsere ONE / NEXUS-Umgebung, in der alle Funktionen zusammenlaufen. Deshalb sind wir besonders stolz auf diese neue Partnerschaft mit dem Ziekenhuis Gelderse Vallei. Dieser Schritt bestätigt einmal mehr den kombinierten Wert von Vollständigkeit, Offenheit und Kettenzusammenarbeit.

 

Umsetzung

Der Implementierungsprozess beginnt sofort und umfasst das gesamte Paket der NEXUS-Lösungen. Neben der ePA werden auch Diagnostik-Lösungen für einige Fachabteilungen sowie die NEXUS / CLOUD-Lösungen für den digitalen Datenaustausch in Betrieb genommen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

    • LAB
    • NEXUS-Gruppe
    • QM
    • Rili-BÄK

    Die Neufassung der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (Rili-BÄK) wurde Ende 2019 veröffentlicht. Nach zweijähriger Übergangsfrist ist die Umsetzung ab Ende 2021 Pflicht und hat einen hohen Stellenwert, denn die Richtlinie ist Grundlage für die Leistungserbringung des Labors. Wir haben im NEXUS-Produktmanagement bei Clas Clasen nachgefragt, wie wir die Labore bei der Umsetzung der neuen Vorgaben unterstützen können.

    • NEXUS-Gruppe
    • ONE / NEXUS

    Die NEXUS AG setzt zukünftig auch im Produktmanagement auf ONE / NEXUS.

    Unter dieser Maxime werden Synergien und Potenziale der einzelnen Produktbereiche in einer umfassenden Produktstrategie vereint –  vom Klinikinformationssystem NEXUS / KISNG und den diagnostischen Expertensystemen hin zu Softwarelösungen für das Qualitäts- und Enterprise Content Management.

    • Archiv / PACS / ECM

    Ein Kurzinterview mit dem Projektleiter

    • Archiv / PACS / ECM
    • Krankenhaus

    NEXUS / MARABU und März bauen sichere Infrastruktur für Charité und Vivantes auf.

    • Befundung
    • Gesundheitsmarkt
    • LAB

    Seit gut einer Woche ist das COVID-19-Testzentrum auf dem Messegelände in Mainz geöffnet. Die Universitätsmedizin Mainz wird bei der Umsetzung von der Deutschen Bundeswehr und dem Malteser Hilfsdienst e.V. unterstützt. Im Hintergrund leistet auch NEXUS einen ausschlaggebenden Beitrag zum Betrieb des Testzentrums. Die IT-Lösungen der Einrichtung stammen untern anderem von der NEXUS AG.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche