Mehr Effizienz in der Sterilgutaufbereitung durch softwaregestützte Prozesse

Digital in der AEMP dokumentieren

Die bestmögliche Diagnose, Behandlung und Therapie sind das A und O im Krankenhaus. Zu einer optimalen Versorgung gehören jedoch auch begleitende Prozesse, von denen die Patienten kaum etwas sehen. So muss zum Beispiel in den OP-Sälen ausreichend steriles OP-Instrumentarium zur Verfügung stehen. Was kann Digitalisierung dazu beitragen?

Die Spitaler Schaffhausen arbeiten in der AEMP mit NEXUS / EuroSDS. Wie die Einführung ablief und was die Vorteile eines softwaregestützten Prozesses in der Medizinprodukteaufbereitung sind, berichtet die KTM Krankenhaus Technik + Management in ihrer aktuellen Ausgabe.  

 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

 

(Bildquelle: Spitäler Schaffhausen)

Das könnte Sie auch interessieren

    • Labor/Pathologie/Zytologie
    • NEXUS-Gruppe
    • QM
    • Rili-BÄK

    Die Neufassung der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (Rili-BÄK) wurde Ende 2019 veröffentlicht. Nach zweijähriger Übergangsfrist ist die Umsetzung ab Ende 2021 Pflicht und hat einen hohen Stellenwert, denn die Richtlinie ist Grundlage für die Leistungserbringung des Labors. Wir haben im NEXUS-Produktmanagement bei Clas Clasen nachgefragt, wie wir die Labore bei der Umsetzung der neuen Vorgaben unterstützen können.

    • NEXUS-Gruppe
    • ONE / NEXUS

    Die NEXUS AG setzt zukünftig auch im Produktmanagement auf ONE / NEXUS.

    Unter dieser Maxime werden Synergien und Potenziale der einzelnen Produktbereiche in einer umfassenden Produktstrategie vereint –  vom Klinikinformationssystem NEXUS / KISNG und den diagnostischen Expertensystemen hin zu Softwarelösungen für das Qualitäts- und Enterprise Content Management.

    • Archiv / PACS / ECM

    Ein Kurzinterview mit dem Projektleiter

    • Archiv / PACS / ECM
    • Krankenhaus

    NEXUS / MARABU und März bauen sichere Infrastruktur für Charité und Vivantes auf.

    • Befundung
    • Gesundheitsmarkt
    • Labor/Pathologie/Zytologie

    Seit gut einer Woche ist das COVID-19-Testzentrum auf dem Messegelände in Mainz geöffnet. Die Universitätsmedizin Mainz wird bei der Umsetzung von der Deutschen Bundeswehr und dem Malteser Hilfsdienst e.V. unterstützt. Im Hintergrund leistet auch NEXUS einen ausschlaggebenden Beitrag zum Betrieb des Testzentrums. Die IT-Lösungen der Einrichtung stammen untern anderem von der NEXUS AG.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche