Der Weg zur digitalisierten Spezialbefundung

Zur im Juni stattfindenden „DMEA sparks“ (Online) versinnbildlicht Nexus in einem Schaudiagramm das Thema „Papier zu Digital“ für die Befundlösung NBB.

In einem Klinikalltag sind vielfältige Prozesse und Workflows mit der gegebenen Infrastruktur von KIS, PACS sowie einer heterogenen Gerätelandschaft für die diagnostischen Abteilungen anwendergerecht in Einklang zu bringen. Allen voran steht hierbei eine aufwendige Analyse des IST-Zustandes, um die zahlreichen Anforderungen zielgerichtet zu führen. Nur so gelingt ein nahezu reibungsloser Umstieg von „Papier zu Digital“.

Das untenstehende Schaudiagramm geht hierbei auf zu bedenkende Aspekte ein. Nexus steht den Kliniken mit umfangreichen Beratungen anhand von Präsentationen bis hin zu Begehungen zur Seite.

Kommen Sie gerne auf uns zu, um ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept nach dem Motto „Befundung optimal gelöst“ zu entwickeln.

In diesem Sinne, bis zum Beratungsgespräch oder den NBB-Themen zur DMEA sparks.

Ihr Alexander Breise

 

Das könnte Sie auch interessieren

    • Befundung

    Mit unserer komplett überarbeiteten und als Medizinprodukt zertifizierten CTG-Übersicht-APP bieten wir unseren Kunden der „NEXUS / FRAUENKLINIK“ ab sofort die Chance, von jedem Ort innerhalb und außerhalb der Klinik schnell und unkompliziert auf dokumentierte Inhalte aus unserer Fachabteilungslösung „NEXUS / GEBURTSHILFE“ zuzugreifen.

    • Gesundheitsmarkt

    Eine wesentliche Zugangskomponente für die Telematikinfrastruktur ist der elektronische Institutionsausweis (SMC-B) für Krankenhäuser. Die SMC-B-Karte der Bundesdruckerei wurde Ende 2018 als erste zugelassen.

    • Befundung

    Die Digitalisierung der Medizin schreitet immer stärker voran, doch Patienten erhalten ihre Bilddaten immer noch umständlich und für Kliniken und Ärzte zeitaufwendig und kostenintensiv auf CD. Dabei besitzen viele Patienten gar kein CD-Laufwerk mehr. Für dieses Problem hat die NEXUS / CHILI GmbH aus Dossenheim bei Heidelberg die Lösung!

    • NEXUS-Gruppe

    Donaueschingen, 29. September 2020 – Die NEXUS Deutschland GmbH, führender Hersteller von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen, erhielt am 24. August 2020 den Zuschlag zur Einführung eines Klinikinformationssystems in den 22 Rehabilitationszentren der Deutschen Rentenversicherung Bund mit insgesamt 5550 Betten. Das als Gesamtlösung für den klinischen wie administrativen Bereich konzipierte System wird klinikübergreifend an allen 22 Standorten dazu beitragen, die Prozesse der DRV Bund einheitlich, standardisiert und effizient zu gestalten.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche