COVID-19 Befunddokumentation nach DEGUM

Bereits zu Beginn der COVID-19 Pandemie entwickelt die Medizinische Entwicklungsabteilung von E&L im Eilverfahren ein Begleitformular zur Erfassung von Corona-Verdachtsfällen innerhalb von NBB und stellt dieses seinen Anwendern bereitwillig zur Verfügung.

Am 06.04.2020 veröffentlicht die DEGUM schließlich ein standardisiertes Lungenultraschall-Protokoll (Quelle: https://www.degum.de/nc/aktuelles/degum-ultraschall/im-detail/news/anleitung-zum-lungenultraschall-bei-verdacht-auf-covid-19.html), welches als Vorlage für die Weiterentwicklung des seit Jahren existierenden Thoraxsonographie-Formulars dient und somit das Begleitformular ablöst. Diese Aktualisierung wird im Folgenden mit den wichtigsten Eckpunkten vorgestellt.

Neben allgemeinen Neuerungen ist auch die Dokumentation von COVID-19-Fällen implementiert, so dass nun alle Daten, die von der DEGUM für das Lungenultraschall-Protokoll bei Patienten mit (V.a.) COVID-19-Infektion empfohlen werden, erhoben werden können. Für die Befundung sind die entsprechenden Textbausteine und das Lungenultraschallprotokoll der DEGUM mit „Ja/Nein-Feldern“ und der passenden Legende in CWD ergänzt. [...]

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann folgen Sie dem Link zum vollständigen Artikel.

Über den Autor
Alexander Breise
Alexander Breise betreut das Marketing der NEXUS-Tochter E&L medical systems GmbH. Sein Spezialgebiet ist die klinikweite Befundung und Geräteintegration mit dem System NBB (Nexus Bild- und Spezialbefundung).

Das könnte Sie auch interessieren

    • Befundung

    Mit unserer komplett überarbeiteten und als Medizinprodukt zertifizierten CTG-Übersicht-APP bieten wir unseren Kunden der „NEXUS / FRAUENKLINIK“ ab sofort die Chance, von jedem Ort innerhalb und außerhalb der Klinik schnell und unkompliziert auf dokumentierte Inhalte aus unserer Fachabteilungslösung „NEXUS / GEBURTSHILFE“ zuzugreifen.

    • Gesundheitsmarkt

    Eine wesentliche Zugangskomponente für die Telematikinfrastruktur ist der elektronische Institutionsausweis (SMC-B) für Krankenhäuser. Die SMC-B-Karte der Bundesdruckerei wurde Ende 2018 als erste zugelassen.

    • Befundung

    Die Digitalisierung der Medizin schreitet immer stärker voran, doch Patienten erhalten ihre Bilddaten immer noch umständlich und für Kliniken und Ärzte zeitaufwendig und kostenintensiv auf CD. Dabei besitzen viele Patienten gar kein CD-Laufwerk mehr. Für dieses Problem hat die NEXUS / CHILI GmbH aus Dossenheim bei Heidelberg die Lösung!

    • NEXUS-Gruppe

    Donaueschingen, 29. September 2020 – Die NEXUS Deutschland GmbH, führender Hersteller von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen, erhielt am 24. August 2020 den Zuschlag zur Einführung eines Klinikinformationssystems in den 22 Rehabilitationszentren der Deutschen Rentenversicherung Bund mit insgesamt 5550 Betten. Das als Gesamtlösung für den klinischen wie administrativen Bereich konzipierte System wird klinikübergreifend an allen 22 Standorten dazu beitragen, die Prozesse der DRV Bund einheitlich, standardisiert und effizient zu gestalten.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche