• NEXUS
  • Aktuelles
  • CIO des Jahres: Mit geringerem Budget mehr medizinische Versorgung gewährleisten

CIO des Jahres: Mit geringerem Budget mehr medizinische Versorgung gewährleisten

Über 4 Stunden täglich war das medizinische Personal im Klinikum Leverkusen mit artfremden Tätigkeiten beschäftigt, so dass die Zeit für den Patientenkontakt und die Behandlung fehlte. Jens Schulze, früherer CIO im Klinikum Leverkusen, und sein damaliges IT-Team wollten diese Problematik mit der digitalen Transformation im Rahmen des Projekts "Pflege und Behandlungslogistik - Gesundheitsressourcen schonen" angehen.

Ziel war es, Ärzte und Pflegepersonal zu entlasten, so dass der Patient wieder im Mittelpunkt des Handelns steht. Das Projekt wurde in mehrere Teilbereiche untergliedert. Eines davon bestand darin, das bestehende PEGASOS ECM zum zentralen multimedialen Digital-Enterprise-Bus im Klinikum auszubauen. Das bewirkt, dass Patientendaten wie Befunde, Arztbriefe und Röntgenbilder zentral im gesamten Klinikum zu jeder Zeit an jedem Ort zur Verfügung stehen.

„Schulze und sein Team bewiesen, dass nicht immer teure neue Hard- und Software erforderlich, sondern häufig die intelligente Verknüpfung vorhandener IT-Systeme entscheidend ist,“ heißt es im nun veröffentlichten Bericht des CIO-Magazins. Die Datenverfügbarkeit erhöhten sie beispielsweise, indem sie standardisierte Schnittstellen zwischen den über 300 verschiedenen Geräten und Programmen wie dem Krankenhausinformationssystem NEXUS / KIS oder dem PEGASOS ECM schufen und eine bidirektionale Kommunikation einrichteten. Nach nur einem Monat erreichte das Projekt die Rentabilitätsgrenze.

Jens Schulze erhielt nun für das Projekt die Auszeichnung "CIO des Jahres" – Platz 2 im Bereich Public Sektor. Die Jury meinte: „Eine Institution, die Vorbild für andere Einrichtungen dieser Arte sein sollte.“ Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnung für IT-Anwender in Deutschland und wird seit 2003 von der Computerwoche zusammen mit ihrer Schwesterpublikation CIO vergeben. Jens Schulze, der seit Herbst CIO am Uniklinikum Frankfurt ist, twitterte dazu: „Das ist eine Mannschaftsleistung der gesamten IT des Klinikum Leverkusens, für die ich sehr dankbar und auf die ich stolz bin! #DieITMachts“.

Den gesamten Bericht mit allen Teilprojekten finden Sie auf der Webseite des CIO-Magazins.

Das könnte Sie auch interessieren

    • AEMP
    • Krankenhaus

    Die moderne Medizinprodukteversorgung trägt wesentlich zur bestmöglichen Patientenversorgung und gleichzeitig zur Rentabilität des Krankenhauses bei. Für einen reibungslosen Ablauf des Klinikalltags ist die ordnungsgemäße Aufbereitung von Medizinprodukten essentiell. Denn ohne steriles Instrumentarium können keine Operationen durchgeführt und kein Umsatz generiert werden. So wird die zentrale Medizinprodukteaufbereitung zum heimlichen Dreh- und Angelpunkt im Wirtschaftsunternehmen Krankenhaus.

    • Archiv / PACS / ECM

    Von der Aufnahme im KIS, über Radiologie- und Laborprozesse bis zur Spezialbefundung und zum Qualitätsmanagement haben wir Ihnen bereits anschaulich erläutert, wie die NEXUS-Lösungen Sie auf der Reise zum digitalen Krankenhaus unterstützen können. Eines haben die bisher beschriebenen Patientenfälle gemeinsam: die Behandlungsdaten sind revisionssicher im NEXUS / PEAGSOS Archiv gespeichert und können direkt im NEXUS / KISNG Workspace eingesehen werden. Darüber hinaus bieten die Enterprise Content Management (ECM) Funktionen von PEGASOS Unterstützung bei der Digitalisierung Ihrer dokumentenbasierten Prozesse in Medizin und Verwaltung.

    • NEXUS-Gruppe

    Bensheim / Donaueschingen – Die Concat AG und der KIS-Anbieter NEXUS AG sind eine strategische Zusammenarbeit eingegangen. Ziel ist es, Krankenhäuser bereits heute an das digitale Gesundheitsnetz anzuschließen, damit diese von künftigen Anwendungen profitieren können, sobald sie verfügbar werden. Dazu gehören der eMedikationsplan (eMP), das Notfalldatenmanagement (NFDM), die qualifizierte elektronische Signatur (QES) für digitale Arztbriefe und die sichere Kommunikation der Ärzte untereinander (KOM-LE).

    • NEXUS-Gruppe
    • Reha / Heim

    Eine aufregende Messe mit zahlreichen Besuchern an unserem Messestand geht zu Ende. Das NEXUS-Team sagt Danke für die guten Gespräche und das rege Interesse an unseren Produkten und Lösungen. Rund 700 Aussteller und ca. 28.000 Besucher machten die Altenpflegemesse zum gelungenen Treffpunkt der Pflegebranche.

Sie brauchen Hilfe? Wir beraten Sie gerne.
Kontakt Mail
X
Lightbulb
Was suchen Sie? Fachbereiche, Experten, Behandlungsschwerpunkte und Standorte
Nicht das gewünschte Ergebnis? Nutzen Sie die globale Suche. Zur Suche